Weihnachts-DIY für Häkelfans

 

Hatte ich nicht neulich versprochen euch zu zeigen, was man noch aus dem restlichen Textilgarn der Filztasche machen kann? Tataaaaa… ich habe daraus riesige Sterne mit einer superdicker Häkelnadel (no. 10) gehäkelt.

 

Semesterprojekt von Rebecca & Janine - 26.1.2012 model: Holger

 

 

Als Wanddeko, am Türkranz oder ganz schlicht auf einem Geschenk machen sich die Sterne ganz wunderbar und sind ein echter Hinkucker. Aber zum Glück ist auch nach Weihnachten immer noch Sterne-Zeit und man kann die Sterne mit der tollen Struktur als Untersetzer oder sogar als Topflappen verwenden!

 

 

Semesterprojekt von Rebecca & Janine - 26.1.2012 model: Holger

Semesterprojekt von Rebecca & Janine - 26.1.2012 model: Holger

 

Semesterprojekt von Rebecca & Janine - 26.1.2012 model: Holger

 

Hier kommt die Anleitung nach der ich die Sterne gehäkelt habe:

1. Runde: In einen Fadenring 3 Luftmaschen (zählen als erstes Stäbchen) und noch 11 Stäbchen häkeln. Den Ring mit einer Kettmasche in die dritte Anfangsluftmasche schließen.

2. Runde: 5 Luftmaschen häkeln. In die zweite Luftmasche ab Häkelnadel 1 feste Masche, in die nächste Luftmasche 1 halbes Stäbchen, in die nächste Luftmasche 1 ganzes Stäbchen und in die letzte Luftmasche ein Doppelstäbchen häkeln. Diesen „Zacken“ mit einer Kettmasche im übernächsten Stäbchen (das heißt: eine Masche überspringen) verankern. Dann wieder 5 Luftmaschen häkeln und wie beim ersten Zacken alles wiederholen bis der Stern zum Schluß 6 Zacken hat.

 

 

 

Also, dann mal ran an die Häkelnaden – schön sehen sie bestimmt auch aus dicker Paketschnur aus…

Liebe Grüße und ich wünsche euch einen schönen Adventssonntag mit euren Lieben!

 

der_abbinder

Follow my blog with Bloglovin

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.