100% kalorienfrei

von
9 Permalink
Man kann es fast gar nicht glauben, in zwei Wochen ist der erste Advent und unsere Kinder warten schon sehnsüchtig auf Weihnachten. Dabei haben sie noch nicht mal ihre Wunschzettel geschrieben…
Heute möchte ich Euch eine Idee für einen kalorienfreien Adventskalender für die ganze Familie zeigen, denn Süßigkeiten gibt´s ja in der Weihnachtszeit sowieso genug.
Das gelochte Brett (ca. 40 x48 cm) habe ich aus der Restekiste im Baumarkt gefischt – ganze 99 Cent habe ich dafür bezahlt (kann man sich auch zuschneiden lassen). Die Sisalschnur lagerte schon seit Jahren im Keller (da war sogar noch ein DM-Preis drauf). Ich bin ja immer froh vorhandenes Material verarbeiten zu können. J
Das Motiv habe ich durch die Löcher gefädelt (sozusagen gestickt). Damit die Schnur vorne nicht so ausfranst habe ein bisschen Tesa darum gewickelt. Um nicht meterweise Fäden durch die Löcher zu ziehen, habe ich hinten an ca 3-4 Stellen geknotet. Mich hat das ganze irgendwie an das Makramee flechten in der 6. Klasse erinnert. Wahrscheinlich war es der Geruch vom Sisal…

Die eigentliche Arbeit ist dann die kleinen Zettelchen, mit kleinen Nettigkeiten für die ganze Familie zu bestücken (die Vorlage dafür könnt Ihr euch am Ende des Posts herunter laden):

– Papa bekommt heute das Frühstück ans Bett.
– X liest Y eine Gute-Nacht-Geschichte vor.
– Heute darf sich X ein Mittagessen wünschen.
– Mama muss heute nicht Tisch decken.
– Heute geht die ganze Familie zusammen ins Kino.
– Alle Kinder dürfen auf dem Sofa Abendessen und gleichzeitig fernsehen
– X räumt heute das Zimmer von Y auf
usw…

Puh… das ist gar nicht so einfach, je größer die Familie ist um so einfacher wird es, da kommt schließlich jeder mal dran! Meine Zettel sind noch nicht beschriftet und für die 24 habe ich auch noch nicht den Hauch einer Idee. Vielleicht fällt Euch ja was tolles ein, dann bitte melden!!!!

 

Das Bäumchenbild finde ich ungeschmückt auch ziemlich cool als dezente (vor-) weihnachtliche Deko. Jedes Kind bekommt bei uns natürlich auch einen Kalender mit Süßigkeiten… ich persönlich mag ja in der Früh nichts Süßes und hätte gerne lieber einen Kalender mit Salmi, Käse oder Leberwurst!


Mit  lieben Grüße, Kelly

9 Comments
  • Lilamalerie
    November 15, 2014

    So schön schlicht und dabei doch wirklich dekorativ ist dein Adventskalender.
    Der gefällt mir echt sehr gut!
    Vor allen Dingen, weil er auch "leer", als Dekoobjekt was her macht.
    LG,Monika

  • fitandsparklinglife
    November 15, 2014

    Eine super Idee und wunderschön noch dazu! Schade das wir nur zu zweit sind, da fehlt dann die Spannung wer als nächstes dran ist 🙂 LG Jenny

  • mausimom
    November 15, 2014

    *G*R*O*S*S*A*R*T*I*G*
    ich bin schwer begeistert!

  • the purple frog
    November 16, 2014

    Dein Adventskalender ist mal was GANZ ANDERES… Echt klasse, das muss ich mir merken.

    Ich möchte dich ganz herzlich zu meiner Linkparty zum Thema Adventskalender-Liebe einladen. Schau doch mal auf meinem Blog vorbei, dort sind schon einige tolle Ideen gesammelt worden. (Backlink bitte nicht vergessen.) Liebe Grüße und dir einen schönen Tag. Caro

  • Me Wa
    November 17, 2014

    Das ist ja mal ne tolle Idee!
    Super, Spannung für die ganze Familie. 🙂
    Vielen Dank!
    Melanie
    PS: der Download-Button geht leider nicht.

    • Kelly
      November 17, 2014

      Jetzt geht er! Wir hatten leider technische Probleme. Tut mir leid!
      Viele Grüße, Kelly

  • Polyxena1981
    November 18, 2014

    Spannende Idee, die mir gut gefällt

    Liebste Grüße zu dir 🙂

  • Claudia Holunder
    November 19, 2014

    Das ist wirklich cool.
    Der Kalender an sich bereits – und noch viel mehr deine Ideen ihn zu bestücken.
    Den Anderen zu sehen und etwas für ihn zu tun, bzw. die Hilfe zu bekommen, greift soviel mehr den Weihachtsgedanken auf, als Schoki, von der alle eh überreichlich haben!
    Claudiagruß

  • Tonkabohne Sabine
    November 19, 2014

    Liebe Kelly,
    Total schön Dein Adventskalender:-)
    Eine tolle Idee…
    Herzliche Grüße,
    Sabine

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.